Ultraschalluntersuchungen

Im Fachjargon auch als Sonografie bezeichnet, geben Ultraschalluntersuchungen frühzeitig Aufschluss über den Zustand der inneren Organe. In der Geburtsmedizin ist diese Untersuchung Standard zur Früherkennung möglicher Wachstumsstörungen, Mißbildungen und fetaler Gefahrenzustände

Wahlleistungen im Rahmen der Früherkennungsuntersuchung für Krebserkrankungen:

 
In unserer Praxis werden sämtliche Ultraschalluntersuchungen einschließlich des 3D/4D-Ultraschalls mit hoch auflösenden High-End-Geräten durchgeführt.

Die Ultraschalluntersuchung der Beckenorgane ermöglicht es neben der Tastuntersuchung, die Organe zu beurteilen. Durch den Ultraschall kann man die Eierstöcke, die Gebärmutter sowie die Harnblase schmerz - und strahlungsfrei darstellen. Die frühe Erkennung von Erkrankungen kann die Heilungschancen erhöhen.

Die Ultraschalluntersuchung der Brust kann die Sicherheit gegenüber dem alleinigen Abtasten erhöhen. Sie ist besonders bei Frauen mit dichtem Brustdrüsengewebe und damit vor allem auch bei jüngeren Frauen vorteilhaft.

Vom Gesetzgeber sind drei Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft vorgesehen, bei Risikoschwangerschaften oder auffälligen Befunden sind weitere Untersuchungen möglich. Viele Paare wünschen aber eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung um sich vom Wachstum ihres Babys zu überzeugen. Dieser Nachfrage kommen wir gerne nach.

Rufen Sie an:

+49 7541 74848

Eckenerstr. 43

88046 Friedrichshafen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Andreas Thurnher